Hinter den Kulissen moderner Mumienforschung in Heidelberg: Virtuelle Reise ins Innere der Mumie Ta-cheru

07.09.2018

Heidelberg: Mumien faszinieren. Sie ermöglichen eine Zeitreise in längst vergangene Epochen. Zu einer virtuellen Reise in das Innere der 2700 Jahre alten Mumie Ta-cheru laden Privatdozent Dr. Roman Sokiranski, wissenschaftlicher Leiter und Gesellschafter des Radiologischen Zentrums Heidelberg und Professor Regine Schulz, leitende Direktorin des Roemer-Pelizaeus Museum Hildesheim, ein. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 13. September um 19.00 Uhr, im AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG, Rohrbacher Straße 149, Hörsaal 3. OG. Die Besucher erhalten Einblicke in die moderne Mumienforschung und ihre Relevanz für Gegenwart und Zukunft. Als Highlight wird das frei im Raum schwebende, dreidimensionale Hologramm der Mumie Ta-cheru präsentiert. Professor Johannes Görich, Gesellschafter des Radiologischen Zentrum Heidelberg und Dr. William Micol, Chefarzt der Geriatrischen Rehabilitation am AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG, eröffnen die Veranstaltung.

Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem am Roemer-Pelizaeus-Museum Hildesheim angesiedelten Hildesheimer Mumienforschungsprojekt stand die ägyptische Mumie Ta-Cheru im Fokus innovativer Untersuchungsverfahren im Radiologischen Zentrum Heidelberg. Die gewonnenen Daten, aus dem Computertomographen neuester Generation, ermöglichten innerhalb weniger Sekunden die Rekonstruktion des Inneren der Mumie, ohne sie zu zerstören. Durch die gleichzeitig dreidimensionale optische Oberflächenabtastung ist es erstmalig möglich geworden, eine Mumie in Form eines dreidimensionalen Hologramms zu präsentieren.

Wissenschaftler und Mediziner wie Professor Wolfgang Pirsig, Universität Ulm sowie ein Spezialist für graphische Darstellungen, Henry Weber (B.A.) Volume Graphics Heidelberg, und der Ägyptologe Oliver Gauert (M.A.), Kurator des Roemer-Pelizaeus Museum Hildesheim, informieren über die Erforschung von Ta-cheru. Sie berichten unter anderem über Mumifizierungstechniken, Erkenntnisse zur Lebensgeschichte und den Gesundheitszustand der Mumie sowie die Möglichkeiten moderner Untersuchungs- und Rekonstruktionsverfahren.

Flyer zur Veranstaltung

Pressekontakt:
Das Radiologische Zentrum Sinsheim-Eberbach-Erbach-Walldorf-Heidelberg
Daniela Klüber
Rohrbacher Str. 149, 69126 Heidelberg-Rohrbach
T +49 (0) 6062 – 955 24 19
E-Mail: dknospam@das-radiologische-zentrum.de
www.das-radiologische-zentrum.de

Nach Oben